Silvapark Galtür, Austria

in deinen sinnen liegt die kraft

Berge, Boulders, 16 Boulder-Athleten, acht Pros, acht Rookies, alle Sinne.

Beim Bouldern zählt nicht nur pure Kraft um zum Ziel zu gelangen, vor allem muss das Feeling stimmen. Auf einem Boulder-Parkours der besonderen Art im Silvapark Galtür, errichtet vom Hausmeister & Gastgeber himself, Bernd Zangerl, mussten vom 17.-18. August 2019 zum ersten Mal acht Boulder-Teams, bestehend aus einem Pro und Rookie, all ihre Sinne nutzen , um zum „Meister der Sinne“ gekürt zu werden.

Einen Tag lang haten die Teams Zeit, sich den herausfordernden Linien und in den Specials, unter anderem mit Blind-Bouldern oder No-hand-Bouldern, den Weg zu bahnen. Als Hauptpreis wartete ein UV-Nachtshoot mit Fotograf Markus Berger.

Mit ihren nagelneuen Petzl Bouldermatten bewaffnet, machten sich die acht Rookies am Samstagmorgen in den Silvapark Galtür auf, um sich mit ihren erfahrenen Teampartnern an unterschiedlichsten Boulder-Problemen zu versuchen. Dabei zeigte sich schnell, dass Bernd Zangerl ein gutes Gespür bei der Vorauswahl der Rookies gezeigt hat.

„Ich ziehe vor allen Rookies meinen Hut. Sie haben die Erwartungen mehr als erfüllt. Die Teams waren alle ausnahmslos herausragend und es war wirklich schwierig, nur einen Gewinner zu küren.“
Bernd Zangerl

wer

L

Bernd Zangerl
Österreich, 40

Seit 1995 ist Bernd bereits dem Klettern verfallen, seit 1999 auch dem Bouldern, weil es für ihn einfach das Beste ist. Seinen größten Erfolg sieht er darin, nach seinem schweren Unfall wieder Bouldern zu können, mit dem Ziel noch stärker zu werden, da es noch viele Linien gibt, die auf eine Erstbegehung warten. Mit seinem all senses boulder jam Event will er neue Elemente ins Spiel bringen.

Babsi Zangerl
Österreich, 31

Seit dem Tag, als ihr Bruder sie mit 14 Jahren in die Kletterhalle mitgenommen hat, lässt der Kletter-Lifestyle und ständig neue Herausforderungen Barbara Zangerl nicht mehr los. Mit Erstbegehung des Gondo Crack 8c oder bouldering pura vida 8b als erste Frau, hat sie sich bereits in den Geschichtsbüchern verewigt. Weitere Ziele gibt es aber noch mehr als genug.

Niky Ceria
Italien, 25

Mit neun Jahren schon am Fels, ist Klettern der beste Weg für Niky um dem Alltag zu entfliehen und das Einzige, bei dem er sich zu 100 % lebendig fühlt. Stolz ist er auf die Kreation einiger der besten Boulder der Welt und Erstbegeher schwerer Routen wie Ziqqurat, Ghost Ship, Biotronic oder Soulmates Never Die zu sein. In näherer Zukunft zieht es ihn zu den härtesten Lines nach Japan und die USA.

Melissa Le Nevé
Frankreich, 30

Als 16-jährige zum Klettern gestoßen, ist für Melissa die physische und mentale Herausforderung die treibende Kraft die hinter ihr steht. Der größte Erfolg für sie ist es, in sämtlichen Disziplinen auf härtestem Level klettern zu können, am besten im Jetzt, denn lange Vorausplanen liegt ihr nicht, womit sich neue Projekte auch größtenteils spontan entwickeln.

Rustam Gelmanov
Russland, 31

Klettern füllt Rustams Leben seit 2002 mit Freude und Sinn. Beim Bouldern kann er sich so richtig selbst realisieren und streifte beim Weltcup 2012 sogar den Gesamtsieg im Bouldern ein. Auch Hypnotized Minds fb8c+ zu klettern, gehört zu seinen bisherigen Highlights, zu denen er im Herbst in Finnland gerne Burden of Dreams hinzufügen möchte.

Nadine Wallner
Österreich, 30

Neben Freeskiing im Winter,  sucht Nadine seit 2015 ihre physischen und mentalen Herausforderungen im Sommer mit dem Klettern. Mit Euphorie 8b/+ und Prinzip Hoffnung 8b+ hat sie diese bereits durchaus gefunden, ihrem Drang, noch so viele unterschiedliche Routen wie möglich zu klettern, hat das aber definitiv keinen Abbruch getan.

Fabian Buhl
Deutschland, 28

2006 war das Jahr, als Fabian das Klettern für sich entdeckte – die Natur und zu versuchen seine physischen Limits zu pushen, haben es ihm schlicht angetan. Mit Dreamtime fb8c, Le Boa fb8c und Genesha 8c Solo FA und Redpoint ist ihm das auf alle Fälle bereits gelungen. Egal, welches Projekt auf ihn wartet, seine Traumrouten mit Style zu klettern, ist das erklärte Ziel.

Lara Neumeier
Deutschland, 20

Mit elf Jahren ins regelmäßige Schulklettern eingestiegen, hat sich Lara bereits in jungen Jahren als eines der aufstrebendsten Talente im Klettersport einen Namen gemacht. Mit Steckbrett hat sie sogar schon ihre erste 8c-Route durchstiegen und will auch in Zukunft im Schwierigkeits-, sowie vermehrt im Trad- und Alpinklettern ihre Akzente setzen.

+ 8 vorqualifizierte Rookies

Melissa Bernhard, Lea Fortin, Julia Ernhofer, Michael Bräuer, David Zinsler, Dominic Lobgesang, Johannes Hofherr

wann

All Senses 2019

Der erste All Senses Boulder Jam fand vom 17.-18.08.2019 statt
 
Meister der Sinne 2019
1. Platz Johannes Hofherr (Teampartner Rustam Gelmanov)
2. Platz Melissa Bernhard (Teampartnerin Melissa Le Nevé)

All Senses 2021

All Senses legt ein Jahr Pause ein. Termine für Vorausscheidungen der Rookies und Event-Termin werden hier auf der Website und sozialen Medien gepostet.

wo


Silvapark Boulder Park
6563 Galtür
Austria

Parkmöglichkeiten:
Birkhahnbahn Talstation (Auffahrt mit Birkhahnbahn) oder Ballunspitzbahn Talstation (Achtung: begrenzter Platz).


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google